„Würden Sie gerne Dinge individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen, eigene Ideen umsetzen und die Hilfsmittel schließlich selbst herstellen und sofort ausprobieren können?“

Sind Sie z. B. als Rheumatiker auf medizinische Hilfsmittel angewiesen? Haben Sie schon mal die Idee zu einem für Sie persönlich geeigneten Hilfsmittel gehabt und sich geärgert, dass es dies nirgendwo zu kaufen gibt und Sie nicht die Möglichkeit haben, es selbst herzustellen?

Von einem Replicator – wie bei StarTrek – sind wir sicherlich noch sehr weit entfernt, aber mit modernen 3D-Druckern und Lasercuttern, die heutzutage bezahlbar geworden und in vielen FabLabs (offenen Werkstätten) verfügbar sind, könnte dies möglich werden: Am Computer entworfene komplexe Modelle oder komplizierte eingescannte Gegenstände können mit diesen Maschinen vollautomatisch und ohne große Fachkenntnisse einfach hergestellt werden.

Wenn Sie gerne Dinge individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen, Ihre eigenen Ideen umsetzen und die Teile schließlich selbst herstellen und sofort ausprobieren möchten: Dies ist im Projekt SLS-ASSIST möglich. Hier können Betroffene mit rheumatischen oder anderen Erkrankungen lernen, wie man sich eigenständig, schnell und einfach Hilfsmittel für den Alltag selbst herstellt.

Die Teilnehmer sollen lernen, mit Spaß ihre eigenen Ideen in echte Produkte umzusetzen. Teilnehmen kann jedermann, Jugendliche und junge Erwachsene sind besonders willkommen.